Herzlich willkommen bei barrierefreiheit.nrw

Als Kompetenzzentrum für digitale Barrierefreiheit unterstützen wir die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen bei der Umsetzung gesetzlicher Vorgaben zur digitalen Barrierefreiheit. Gefördert wird das Projekt bis 2025 vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW). Die Federführung liegt bei der Technischen Universität Dortmund im Zentrum für Hochschulbildung (zhb) – Bereich Behinderung und Studium (DoBuS).

Im Menü-Punkt „Über uns“ erhalten Sie weitere Informationen zum Projekthintergrund und zu unseren drei Handlungsfeldern.

Wir gehen in die Verlängerung!


Endlich steht es fest:
Das Kompetenzzentrum für digitale Barrierefreiheit wird für ein weiteres Jahr gefördert!

Wir freuen uns sehr darüber, die NRW-Hochschulen ab dem 01.07.2024 für ein weiteres Jahr bei der Umsetzung digitaler Barrierefreiheit unterstützen zu dürfen.

Im Rahmen unseres Projektantrages ist ein Bericht entstanden, der unsere Arbeitsergebnisse aus der ersten Projektphase aufzeigt.

Bei Interesse können Sie den Ergebnisbericht als PDF downloaden (500 KB).

Illustration: 2 Personen klatschen sich gegenseitig in die Hand.
Bildnachweis: storyset auf Freepik

Studentische Mitarbeiter*innen gesucht


Sie bringen eigene Behinderungserfahrungen und Interesse an Barrierefreiheit mit? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit einem Umfang von 5 Stunden die Woche zu besetzen.

Sie möchten mehr Infos erhalten?
Hier geht es zum vollständigen Stellengesuch.

Sie möchten sich bewerben?
Bitte schicken Sie Ihr Bewerbungsschreiben und Ihren Lebenslauf bis zum 23. Juni 2024 an Frau Anne Pferdekämper-Schmidt.

Blau eingefärbtes Foto der Mitarbeiter*innen des Kompetenzzentrums. Im Vordergrund zwei weiße Flächen mit Text: „Wir stellen ein. Wir suchen studentische Mitarbeiter*innen mit eigener Behinderungserfahrung. Bewerben Sie sich jetzt“. Logo des Kompetenzzentrums zentriert am unteren Bildrand.

barrierefreiheit.nrw in den sozialen Medien

Verfolgend Sie gerne auch unsere Aktivitäten auf der Community-Plattform von ORCA.nrw (Anmeldung mit Ihrer Uni-Kennung erforderlich) und auf unserem YouTube-Kanal (grade in Entstehung).